In meiner psychotherapeutischen Privatpraxis arbeite  ich mit Erwachsenen, die unter psychischen Symptomen oder Störungen leiden. Ich besitze die Approbation für Verhaltenstherapie und wende vorwiegend verhaltenstherapeutische Methoden an, die entsprechend Ihrer individuellen Ziele und Bedürfnisse auf dem neusten Stand der wissenschaftlichen Forschung ausgewählt werden. Meine psychotherapeutische Grundhaltung basiert auf der ganzheitlichen Betrachtung eines Menschen mit all seinen persönlichen biographischen Erfahrungen und seiner aktuellen Lebenssituation, dem ich mit Authentizität, Respekt und Wertschätzung  auf Augenhöhe gegenübertrete. Im Verlauf meiner bisherigen Arbeit habe ich mich darüber hinaus auf die Psychotherapie von Patienten mit Soldaten der Bundeswehr sowie Patienten mit neurologischen Grunderkrankungen spezialisiert.

 

Psychotherapeutische Leistungen: 

Das Angebotsspektrum umfasst folgende Störungsbilder:

  • Depressionen
  • Chronischer Stress, Burnout
  • Angsterkrankungen (z.B. soziale Phobie, Panikstörung)
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (z.B. Kriegstraumata bei Soldaten)
  • Zwangserkrankungen
  • Essstörungen (Bulimie, Anorexie, Adipositas)
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Chronische Schmerzerkrankungen
  • Anpassungsstörungen nach akuten persönlichen oder beruflichen Krisen

 

Beratung / Coaching: 

Ich biete professionelle und individuelle Beratung  bei allen psychischen und seelischen Problemen an, so z.B. in Lebenskrisen, familiären Krisen, Erziehungsschwierigkeiten oder Problemen am Arbeitsplatz. Weiterhin stehe ich gerne Angehörigen psychisch oder neurologisch erkrankter Menschen beratend zur Seite.

 

Ablauf: 

Das Erstgespräch dient einem ersten Kennenlernen und bietet Ihnen Gelegenheit, über Ihre derzeitige Situation sowie Ihre aktuellen Beschwerden zu berichten. Weiterhin nehmen wir uns Zeit, um wichtige Fragen zu klären und Informationen über die Psychotherapie oder Beratung zu gewinnen. Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist es nach meiner Auffassung sehr wichtig, dass Sie sich im Gesprächskontakt wohl und gut aufgehoben fühlen. In diesem ersten Gesprächskontakt können Sie bereits einen ersten Eindruck meiner Person gewinnen und die Gesprächssituation auf sich wirken lassen.

Im Rahmen einer Psychotherapie finden daraufhin sog. probatorische Sitzungen statt, in denen Sie Gelegenheit haben, Ihren Eindruck zu prüfen und in denen ich Gelegenheit habe, anamnestische und diagnostische Informationen zu sammeln. Ziel dieses ersten Abschnitts ist neben eines näheren Kennenlernens, die Erarbeitung eines individuellen, gemeinsamen Entstehungsmodells Ihrer Symptomatik. Darauf aufbauend werden gemeinsam erreichbare Ziele festgelegt sowie deren therapeutische Umsetzung geplant.  In der Therapie stehen die gemeinsame Arbeit an einer Symptomlinderung sowie einer Steigerung Ihrer Lebensqualität im Fokus unserer Aufmerksamkeit. Die Übernahme der Kosten wird entsprechend der Gegebenheiten mit der zuständigen Abrechnungsstelle geklärt. Die Dauer einer Therapie ist individuell und erstreckt sich zumeist über ca. 15 bis 80 Sitzungen.

Im Kontext einer Beratung liegt das Hauptaugenmerk auf der differenzierten Betrachtung und Analyse Ihrer derzeitigen Problemsituation, für die wir gemeinsam Problemlösungs- und Bewältigungsstrategien erarbeiten, diskutieren und erproben. Dabei steht die fokussierte und lösungsorientierte Arbeit am kritischen Lebensereignis im Vordergrund der therapeutischen Betrachtung. Die Dauer einer psychotherapeutischen Beratung bzw. eines Coaching ist vor allem durch die Komplexität sowie das Ausmaß der aktuellen Krise bestimmt.